Buddy-Tracker - Einsatzmöglichkeiten

Beitragsseiten

Einsatzmöglichkeiten

Ein paar Ideen wofür man den Buddy-Tracker benutzen kann.

  • Notizbuch für Orte
    Unabhängig von der kontinuierlichen Aufzeichnung der Positionsdaten kann der Buddy-Tracker auch einzelne Orte speichern. Entweder indem man einen Marker erzeugt, indem man lange auf den entsprechenden Punkt in der Kartenansicht klickt oder aber als Kopie des gerade aktuellen Ortes wenn man die entsprechende Menüoption in der Karten- oder Navigationsansicht benutzt. Zu diesen Orten können dann ggf. Notizen hinterlegt werden.
    Damit merkt man sich interessante Geschäfte, wo man in einer fremden Stadt sein Auto geparkt hat, ...
  • GPS-Logger
    Der Buddy-Tracker kann Positionsdaten auch nur aufzeichnen und muß sie nicht mit Anderen teilen. Zusammen mit der aktivitätsgesteuerten Aufzeichnung bekommt man so das Bewegungsprofil des Tages ohne in Ruhepausen Speicherplatz oder elektrische Energie zu verschwenden.
  • Manuelles Senden von Positionsdaten
    Die aktuelle Position oder gespeicherte Ortsdaten können manuell mit Freunden geteilt werden. Je nach gewähltem Übertragungsweg geschieht das in Klartext (der Empfänger muß dann den Buddy-Tracker nicht installiert haben) oder als Datenpaket für den Buddy-Tracker, der die Daten dann beim Empfänger in die Datenbank integriert. Dazu muß der Buddy-Tracker dann natürlich beim Empfänger installiert sein.
  • Teilen der Positionsdaten mit sich selbst
    Hat man mehrere Geräte und möchte die Positionsdaten die mit dem Smartphone gesammelt wurden auch auf seinem Tablet haben, teilt man die Daten einfach mit sich selber.
  • Teilen der Positionsdaten mit einer Gruppe
    Der eigentliche Verwendungszweck der App.

Das Ganze kann dann jeweils auch noch über externe Apps wie Tasker, Automate oder Llama abhängig von diversen externen Parametern gesteuert werden. So kann die Ortsaufzeichnung zum Beispiel deaktiviert werden, wenn man sich in bestimmten WLANs befindet - man kann damit zum Beispiel die Ortsaufzeichnung zu Hause oder im Büro deaktivieren. Diese Informationen interessieren meist ja eher weniger.